11.06.2019 00:00
Schice Surprise

Wenn ich früpher Partys organisert habe dann war es so vooll, da mußte man an der Tür aufpassen das nichta llzuvile uneingeladene Gäste dazukamen. Wennsie etwas orgnsieren dann müsen sie dn er Tür aufpassen daß die luet nicht in Shcren gehen. Sie regelrecht dahinprügeln udn eiosnpreen damitd ei sich das unfreiwilliger-weise antun. Da ist der Unterschied.

---

#tinkerbell #mettigel

Wer mich kennt weiß das ich weder etwas für sinnloses in der Gegend herumgehopse übrig habe noch für Identitätsfälschung. Udn wer mir einmal meine Kinder streig macht der hat bei mir bsi in alle ewigkeit udn ddarüber hinau verschissen! Und wer asl esrter Vater in der Rechts-geschichte der BRD gegen den Willen der Mutter auf positove Vater-schaftsfest-stellunbg klagt (immerhin ist die Kindesmutter — so räumt sie selbst ein - ne Fremdgehenrin) und verucht das gesiname Sorgecht für Unverheiratete druchzusetzen der wird auch ganz bestimmt nicht an Eheschließungen interssiert sein. Die gnaze Zeit ebwihräcuherts ich das dei Gegnpartei selbst ist ja schißegal obe dabi 18 Jahre Umgasnblocke harsukommen, dennd as ist ja der Hinetrgendanke, so zu tun als habe man kein bösen Abscihten die aber ganz eindeutig udn hieb und stichfest nachgwiesen werden können. Und ich leeide auch nicht an „Münch-hausen" oder „Aspeberger" so daß ich mich mit scientologyartigem Sekten-Wunderheilen per Handauflegen profilieren müsste. UND PFERDE INTERSSEIRNE MICH AUCH NICHT!

Schauen sie einafch mal wr in der geegntd rumtanzt in der Fmilie mütterlicherseits meeirn Tochetr und wer im Karenvaslevrin aktiv ist dann wissen sie auf Wessen Mist dies ganze Shciße alles gewachsen ist.Auf meinem oder dem der familie Väterlciherseits jednefalls nicht. Da gehte snur darum mich sadistchst zu quälen.

DAS SIND EGOMANE DIE NUR AN SICH DENKEN!



201906110000-0-1.jpg
[0] "201906110000-0-1.jpg"

201906110000-0-2.jpg
[1] "201906110000-0-2.jpg"
11.06.2019 00:05
#Tatort "Kaputt" – Wie im richtigen Leben: Bullen auf Rachefeldzug (es ging da um wahrung meines Berufsgehminisse mir obliegt die Wahrungd des Telekommunktions-geheimnisses), fahren Leute (auf dem Zebra-streifen ) an, Verschwiegen daß ihr Pürgelö-Opfer extra eien zwoten Wgane an-forderte weil es in der Vergangenheit Dienst-aufsichts-beschwerdenbedingt udn weil das Opfer Strafziegen gegen Beamte dieses Reviers eingericht hatte bereits mit Beamten des 1. udn 5. Probleme gab, das Innenmisterium hatte dem Opfer gearten ne zwote Streife von eienm anderen Revier hinzuziehn zu lassen, udnd dann w erdne die Berichte evrsteckt oder aus meheren Berichten die nicht zjm gleichen Einnsatz gehören eine „Realität“ konstruiert die mit dem was wirklich geshchen ist nichts zu tun hat.

https://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/kaputt-100.html

Seit die Polizei vermeintlich geistig behidnerten das Recht abgeprochen hat vor Kriminaltät geshcützt zu werden, also ihre Menschenwürde mitder Sie träger von Menshnrchten sind), udn sie für volgelfrei erkärt hat kann ich nur noch sagen BULLEN SIND RINDVIERCHER aber keine Menschen. Wer das nicht galubt wende sich unter Angabe des Aktenezichens 5/30 KLs 3540 Js 233115/15 (3/16) Landgericht Frankfurt a. M. An OstA Dr. König oder eien der 5 Richter/Schöffen die werden bestätigen daß die Bullen sich zu vornehem waren vermeintlich psychisch krank zu „bedienen“.


wer Bürger verprügelt bekommt das irgendwann zurück / Der beste Zeugen- schutz den Kriminelle sich kaufen können


Wow, das hat ja Ego-Shooter (Ballerspiel) Qualität, vieleicht können wir noch so lange nachtreten auf Leute die schon am Boden liegen bis noch mehr Blut spritzt, den 25. oder 30. Suizidevruch triggern mit sadistischer Quälerei.

Ich meine es gibt auch Leute die Joschka Fischer wählen und sich dann in den Spätnachrichten an den zerfetzten Leibern von Kriegs-toten ergötzen welche direkte Folge kriegerischer betätigung unserer Truppen aufgrund solcher Wahl-entscheidung sind.

Es ist vollkommen kalr daß ne Generation die mit „Itchy und Scratchy“ Dauerberiesleung groß wird (andere zu verletzen ist LUUSTIIGG!!!!) irgendwann Probleme mit der Koordinatenfindung des menshclich gesllschaftlichen Wertesystems enwtwickelt.

https://www.bild.de/bild-plus/unterhaltung/tv/tv/tatort-wie-schwer-haben-es-schwule-polizisten-62538108,view=conversionToLogin.bild.html

Was homosexuelle Polizisten angeht kenne ich das hier in Frankfurt am Main nur so daß Opfer homosexullen sexuelln Missbruchs von den Schwuchteln in Uniform auch noch bedroht und verhöhnt werden wie am 18. Juli 2015.

Weder bearbeiteten die korrupetn BullenStrafanzeigen noch mehrfach gestellte gewlstchutzanträge weil es imemr wieder zu Bedohungen kam Seitens des Ostend- Wügers.

Und wenn Hunde auf eien gehetzt werden und so zubeissen das Wunden entstehen istd as kien Gefahr für speiolende Kinder.

Wo Homosexuelle Bullen Dienst schieben da werden Kidner entführt denn die brauchen welche von anderenLeuetn um damit Familie spielen zu können weiltreue Homos nunmalkeine eignen produizieren könnenudn dann wird auch schonmal ein Auge zugedrückt beim homosexuellen der sich dem Schulgebäude gegenüber entblößt.

http://take-ca.re/sch-einesystem/20150718.htm
http://take-ca.re/sch-einesystem/20130720.htm
http://bad-homburg.eu/download/ Pressemitteilung.pdf

Udn wo Ex-Freund von Müttern von kleien Kidnern die (neben gesundheitsgefährdenden Heilen druch Handlauflkegen Schneeballsystem Sekten die bei Aussteigern Brände legen) in BDSM/Sado-Maso Zirkeln verkehren AUF MYSTRIÖSE ART UDN WEISE ums leben kommen besthet natürlich keine Gefahr für Kidner.

Korrupet Bankier die gelder von Girkonten verun-treuen und an Drpckerkolonnen überweisen werden auch nicht verfolgt.

http://zentral-bank.eu/download/0-flyer-3zs.pdf
http://zentral-bank.eu/download/1-flyer-drohung.pdf

Also ich kenn das nicht so herum das Bullen verprügelt werden sondenr nur so herum daß Bullen Zuegen/Opfer veprügeln die nachweislich Strafnzeigen gegen Beamt und Dienstausfsichts-beschwereden einreichen. Ich kenn das auch so daß Polizsten Zuegen bedrohen udn einschüchtern die gegen Staatten welche die Behördnmitarbeiter oder Beamte begehen. Dokumnte die trotz von Der Atastnwlschaft zur Eigansgbetsätigung eingangs-bestempeltem Doppel spurlos verchidnen, niczht im Polizeicpompuzetr auftaschen. Wer Strafanzeiegn erstattet der hat am nächsten Tag nen Brandanshclag auf das Wohnhaus nebst Drohbrief.

http://zentral-bank.eu/download/burnful2.pdf
http://dynip.name/aufstand/auf1.htm

Zum Thema „ANGBLICHE WAFFE“ am 23.05.2013 verprügleter Anzeigersatter (zig Straf-Anziegen gegen provzierende korrupte Polizei, z.B. 13.05.2013, aus 2007 udn 2011) und verchwundene Zeugen vom 08.08.2015

Folgendes: Die Politessen haben USB-Sticks die am Schlüsselbund/ Anhänger hingen mit deseen Hilfe man ihnen die Tür geöffnet hatte (nicht sehr untershcidlich von eienm elektronsichen fehrezugschclüssel) ihres schlechten gewissens udn des psychologischen Primings druch Faslcheingepflegt Infos in den Polizeicomputer (das ist ein Bullenmölrder) wegen als Waffe wahrgnommen udn dann mit UNEVRHÄLNISMÄSSIGSTER richtig daruflos-geprügelt (mit dem Kopf an die Wand genkanllt, dann ihr gefesseltes Opfer zum stolpern gebrcht mit dem Gesicht aufs schotterbedckte Trottoir).

Um ihre absolut unverhälnismässoge Gewlatannwdnung am 23.07.18 dann zu rehctfertigens idn sie in die Wohnung gegnagen und haben doert Pfefferpray entwendet das im Shclafzimmer zum Schcutz vor erneuten Tierattacken (man hatte mal Hudne auf mncih gehetzt, das haben die sich auch geweigret aufzunhmen ) vorrätig gehalten wird. Dokumente haben sich auch verhcinden lassne udn auf den Bshclagnhamten PCS meiens Bruders sind anch Rückgabe Dateuin plötlich unlesbar was abe rnicht macht da sie an dei Onlien egspeichertn Bewsie nicht dranngeklommen sidn umsie zu vernichten. Das sit von mir so straangezigt worden.

Von den ewta drei Leitzordnern Strafnzeigen egen die Bullen ist bis heute nicht (zufriedneslttend) bearbeitet ich sag nur Krähenprinzip!

http://take-ca.re/sch-einesystem/20130606.htm
http://take-ca.re/sch-einesystem/20150808.htm


201906110005-0-1.jpg
[0] "201906110005-0-1.jpg"

201906110005-0-2.jpg
[1] "201906110005-0-2.jpg"

201906110005-0-3.jpg
[2] "201906110005-0-3.jpg"

201906110005-0-4.jpg
[3] "201906110005-0-4.jpg"

201906110005-0-5.jpg
[4] "201906110005-0-5.jpg"

201906110005-0-6.jpg
[5] "201906110005-0-6.jpg"

201906110005-0-7.jpg
[6] "201906110005-0-7.jpg"

201906110005-0-8.jpg
[7] "201906110005-0-8.jpg"

201906110005-0-9.jpg
[8] "201906110005-0-9.jpg"
11.06.2019 00:10
CARR4 -> mainware MR NOVA
Kriminelel Freeelancer die Jobs suchten und den Bedarf schaffenw ollten für das neuschriebn der EDV Programme für Geld das dann in ihre Tasche fließen sollte, die dazu bteriebsspionert hatten und sich gegen ihre Wettbewerbs-verbote verguingen Wil wir ne outgesourcte EDV Abteilung wraen und folglich der andere Anteilseigenr der größte Kunde ergibt das acuh noch Untreue wenn man „konzern-" fremde anstatt den „konzern-" eignen Lieferanten beschäftigt wiel dadurch dem gemeisnamen Untrenmehem, der oztgsoruchetn Abteilung, Einnahmen enteghen.
Den Chef in Arebsitunfähigkeit udn n Sizzid mobben damit man sich auf sieem Sessle bvreitamchenkann. Man ist ohen Personal billiger drann, denn die Schäden die das Personal anrichtet haben den Nutzwert der Mehrarbeistlesitungaafst komplett wieder auf.


201906110010-0-1.jpg
[0] "201906110010-0-1.jpg"
11.06.2019 00:15
Trauerrand (Brief)
"Trauerrand" (Nagel) (bekommen Witwen von der Grabpflege)

H.C. Straches Verdacht war richtig: Von Betrügern (auch im gutachtenfälschenden Medizin und Juristen und Justizbereich) gefälschte Todes-nachrichten erkennt man an den mangeldnen MANIEREN aus fehlender ordentlicher Erziehung. (Die korrupte Polzie hilft ja lieber egegn Geld Kirminellen als sie zu bekämpfen) Handschriften-fälschende Mörder und Betrüger die keine Ahnung haben versenden angebliche Trauerpost in Umschlägen ohne in zumnidste bei Haushlaten des Bildungsbürgertums üblichen TRAUERRAND.


201906110015-0-1.jpg
[0] "201906110015-0-1.jpg"
11.06.2019 07:14
Morgens ca. 07:10 Uhr bei one HD (ohne HD, brauch ich für den alten Röhrenfernsehenr nicht) in Deutschland. Ulrike Volkerts propagiert den Zahlesel Eltern! (Und das auch noch für Kidner die man 18 Jahre nicht zu Gesicht bekommt)! Geld erpessen sonst können die nichts! Von morgens bis abends Hetze! Von irgendwelchen Leuten die angeblich Operationen bezahlen müssen bis zu Leuen die nicht wissen daß es in Deutschland kostenlose Schulen und Unis und Bafög gibt. Zum Glück haben wir nicht amerikansiche Verhältnisse hier. Statt in den Semesterferien zu arbeiten haben Kinder Anspruch auf von ihren Eltern finanzeirte Autos udn Party. Für begabte gibst Stipendine aber eben nur für Begabte, der Rest kann zum Budn und sich für ein paar Jahre als Zeitsoldat verpflichten - dann bekommst Du nämlich als Gegenleistung das Studium fianzeirt.

Wenn Nutti mit ihren geschäftsschädiogenden Verleumdungendie Firma von Papa kaputt macht dann gibte s für euch eben nur HartzIV. Da könnt ich euch bei der beschweren. Der Richter sagte der nach eiegenr Auskunft noch sie soll es unbedingt verneiden geen den Avter zu hetzen.

Das ista uch der Grund warum Richter so ungern Geldstrafen gegen Mütterverhägen. Die sparen das nämlich bei den Ausgaben für irhe Kidner wieder ein, finanzieren die Zwangsgelder aus dem Unterhalt. Daher sind Zwangsgelder um Umangsrechte durchzusetzen kontraproduktiv ließ man mich wissen udn zansghaft wolle man nicht verhängen.

201906110714-0-1.jpg
[0] "201906110714-0-1.jpg"

201906110714-0-2.jpg
[1] "201906110714-0-2.jpg"
11.06.2019 11:11
+49 / (0)69 / 6301 - 81697

Ich wäre ganz, ganz vorsichtig mi Äußerungen wie „sie haben sich Ärger eingehandelt“ Fräun Friedrich oder wie immer sie wirklich heißen mögen
um sich mit falscher Identität vor Strafverfolgung zu schützen.

SÄMTLICHE hiesigen Lokalredaktionen sind er Meinung daß man an der Uni Klink auf der 93/4 Scheiße gebaut hat. Ob Frankfurter Neue Presse, Frankfurter Rundschau oder hessischer Rundfunk.

https://youtu.be/e760A4qW7Zk

Es gibt da auch enien Untersuchungsauschuß „Frankfurter Psychiatrie“ wegen der Wallraff Reportage zu Mistädnen in Frankfurter Psychiatrien im Landtag weil die Polizei, Amts- und Staatsanwaltschaft bei eingreichten Strafnezeigen jahrelang gepennt hatten und was bei Ihne evrbiochen wurde heftiger ist als bei Mollath und es geht ebenfalls um Milliardenbetrügereien (nichT hypovriensbank sodnern Metallgesellschaft Öltermin-Peanuts)die sie zu mutmaßlich vertuschen helfen wollten, genauso wie Kidnapping und sexullen Mißbrauch Schutzbefohlener. Schon seltsam daß von mir vor 2013 einm Suidzidvercu dikumentiert ist, doer? Die sind direkte Folge ihrer „Zwangs-Falsch-Behandlung“beginnend August 2012.

Bei mir laufn dei etelfodnrähte heiß, andere Betroffene die sie benfalls verarscht wordne sind, die orgnaisieren sich jetzt.

201906111111-0-1.jpg
[0] "201906111111-0-1.jpg"
11.06.2019 13:15
Maximilian Baehring Hoelderlinstrasse 4 D-60316 Frankfurt/M.
per Fax: +49 / (0)69 / 755-10509

Polizei 5. Revier
Ferdinand-Happ-Straße 32

D-60314 Frankfurt a.M.

Frankfurt/M., 11. Juni 2019


Strafanzeigee wegen unterlassener Hilfeleistung
und versuchtem Mord in mehr als zwo Fällen

Dienstaufsichtsbeschwerde gegen einen Herrn "Schmit"
der den Apparat Baitinger 069/755-10552 am 11.06.2019
um 12:34 Uhr bedient hat

Herr Schmit knallt sobald man seinen Namen nennt den Hörer
auf, drückt Telfonate einfach druch sofortoiges Auflegen weg.

Ich wollte eine Engabe in einer EILIGEN GEWLATSCHCUTZSACHE
machen. Es ging um den Brandanschlag der scientologyartigen
"Reiki-Sekte" (siehe dazu Buch das zu Vorfall geschrieben
wurde "Ein Weg hinters Licht" von Joachim Husssner auf das
Haus in dem ich wohne.

http://reiki-direkt.de/huessner/

Ihr Revier hat schon ienmal masivsteen Ärger mit der Staats-anwaltschft OStA Dr. König und dem Landgericht (5/30. Straf-
kammer) bekommen udn zwar anlässlich ihrer Zeugenladung am
19. Oktober 2017 repktive dem 15. März 2017 in Sachen
5/30 KLs 3540 Js 233115/15 (3/16) Langericht Frankfurt a.M.
weil sie vermeintlich behinderte eifacht nicht bedient haben.

Ich erinnere mich explizit an ein Frau PK-Ain WIED, BPA
Mühlheim, sowie vom 5. Revir POK Müller und POK Reinhardt
deren konsequenter Arbeistverweigerung wegen es es fast
zu eienm Fehlurtil (ST 0916701/2015) gekommen wäre. Es gab
daher mehrere Selsbmordevruchen des Opfers.





201906111315-0-1.jpg
[0] "201906111315-0-1.jpg"

201906111315-0-2.jpg
[1] "201906111315-0-2.jpg"
11.06.2019 14:45
Nachtrag Onlineaktenzeichen 1560252038852

Ich habe ja Verständis dafür daß In Frankfurt Wäldchestag ist aber daß deshalb die Dienst-vorgesetzten im Gesundheistamt nicht erreichbar sind, weder für die Sziudhotline -3233, noch für die Psychaitrie-hotline Ost -32153, noch über die Zentrale -33111 und daß die Bandstimme danstat der richtigen druchwahl auch noch die 3311 (es fehlt die letzte 1) anrufen empfiehlt ist ein mehr als Strakes Stück. Per Durchwahl geht ja auch niemdn drann. Hofftnlich at die stanswlstchat mal ihre Arbeit gemacht un die alle in Haft gesteckt dafür daß sie Leute unter herbeiführen extremer Schmerzen versuchen Krankenkassenverträge oder andere Unetsrschriften abzunötogen.

---

Nachtrag zum Nachtrag: die Sache mit der fhelenden 1 am Ende betrifft die Zentrale der Justizbehörden/ Staatsanwaltschaft wo nirgends Faxe durchgeen und „alle zu Mittag sind“ +49/(0)69/1367-0-1 nicht das Gesudnheistamt, dort ist die +49/(0)69/212-333-11 am Ende korrekt aber dennoch niemad erreichbar.

201906111445-0-1.jpg
[0] "201906111445-0-1.jpg"

201906111445-0-2.jpg
[1] "201906111445-0-2.jpg"

201906111445-0-3.jpg
[2] "201906111445-0-3.jpg"
11.06.2019 17:00
Die von der Postbank wollen ihre Kunden druch Abschaltung der mobileTAN zwingen Android oder IOS Geräte zu kaufen. Oder einen tanJACK Gnerator für 14 Euro.

https://www.conrad.de/de/p/reiner-sct-tanjack-optic-cx-tan-generator-431422.html

201906111700-0-1.jpg
[0] "201906111700-0-1.jpg"

201906111700-0-2.jpg
[1] "201906111700-0-2.jpg"
11.06.2019 20:00
Spahn hat mal wieder den Vogel abgeschossen. Nicht die Opfer HOMOsexuellen Missbraucsh müssen geshcützt wedrne osndenrdie missbrcuher vor Strafverfolgung. Damit Frankfurter Bullen Luten die im Zivildienst Opfer von Missbruch bandnem,äßig oranisertem gewoirdne sind straffrei weitere Vergewaltigunegn androhen drüfen. Und Homos sich unegstraft vor Schulen exhibitioneirne drüfen.

---

23.06.2012

Exhibitionist von Gegenüber auf der Straßen- seite von der aus das Foto gemcht Wurde befidnet sich eine Schule

---

18.07.2015

Ich wurder eben auf dem Wge zur Bank von einem Polizisten sexuell belästigt.

? ich kann DICH auch mal in Unform vergewaltigen sagte dieser" In Höhe der Konstablerwache zu mir, in der Hand eine Bierflasche (Corona der Bionade?, geleb flüssigkeit in weißgals Bierflasche). Ich habe sofort ein Foto geamcht und beim Stand von ?Die Linke? ebenso bescheid gesagt wie dem von ?dei Grünen? auch beim Stand der Polizei habe ich gesagt daß das eine Anzieg von mir gibt.

995/6 wird Maximilian Bähring im Zivildienst der Klinik Dr. Baumstark sexuell missbraucht.
1998 wird er vom Ex seiner Komillitonin einer kurzfristigen Liasion mit dem Leben bedroht.

Maximilian Bähring erstattet mehrfach Strafanzeigen gegen untätige Polizeibeamte und zwar in Bad Homburg v.d.Höhe, dem 1. und dem 5. Revier in Frankfurt a.M. und beschwert sich bereits 2003 und 2005/6 bei den hessichen Ministern für Justiz und Inneres durch Briefe/Faxe und eigenes Vorsprechen.

Aufgrund bösartigster Verleumdungen (er würde Drogen nehmen) der Mutter seiner Tochter im Sorgerechtsverfahren geht sein Betrieb pleite und er verliert den Job. Seit 14 Jahren hetzt die Kindesmutter das Kind gegen ihn auf, er bekommt es nicht zu sehen. Seine Ex ist in einer Sekte, „REIKI“ = pseudomedizinischer Unfug religiöses „Heilen durch Handauflegen“, der auch – und da schließt sich der Kreis – seit neuestem bei der Kur und Kongress (Baumstark) praktiziert wird. Deshalb wollen die ihn auch unbedingt über irgendwelche Gutachten zu denen das städtische Jugendamt im Sorgerechtsprozes nötigt medizisch-psychiatrisch mundtot machen. Immerhin gehört die Klinik in der er mißbraucht wurde der Stadt im Verwaltungsrat sitzt der OB. Als er über die auch ansonsten katastrophalen Zustände berichten wollte auf einem Internet-Portal für Klinik-Bewertungen wurden die Bewertungen gelöscht. Er nimmt kein Drogen, Politikerkinder nehmen allerdings welche, hat er auch ausgesagt.

Die Server von ihm und seinen alten Unternehmen liegen unter Hacker / DDOS-Dauerfeuer man generiert gigantische Tele-kommunikationskosten zu seinen Lasten. Netz-Provider plündern trotz fehlender Verträge oder Einzusgermöchtigungen sein Sozialhilfe-Girokonto. So will man verhindern daß er sich an die die Öffentlichkeit wendet / diese informiert.

Man versucht außerdem über eine Entmündigung mit neuem Vormund „Reiki“-Sekte eine Vormundschaft über ihn zu errichten um über sein Kind eine unterhaltliche Durchgriffshaftung auf das nicht unerhebliche Vermögen seiner Eltern herzstellen (5% eines Bergbau- und Aufbereitungsbetriebes, Rüstungszulieferer der Isaelis in Österreich).

Als er 2007 mangels fianziellen Mitteln gezwungen ist Sozialhilfe zu beantragen verweigert man ihm diese. Man verweigert ihm ausserdem einen Analt um sein Recht auf Sozialhilfe durchzusetzen. Zwischen dem 05. Februar 2007 und dem 28. April 2007 versucht das Jocenter in Fankfurt a.M. ihn obdachlos zu bekommen und mit Todesfolge auszuhungern. Mit aller Gewalt versucht man erstmalig ihn schwerst körperzuverletzen: im Sinne des § 226 (1) 3 StGB, einen psychischen Zusammenbruch herbeizu-führen um ihn so in einer Psychiatrie faktisch mundtot zu bekommen. Hiergegen versucht er im Verfahren 3 Zs 1795/08 GStA Frankfurt Main vorzugehen. Später gerät er wieder und wieder rechtsmissbräuchlich/willkürlich in Gefangenschaft wird dort vergiftet und macht mehrere Hunger- (25 Tage) und Trink-/Durststreiks (zwo mal secheinhalb Tage)! Die strafangezeigten Polizisten „bedanken“ sich für die Anzeige indem sie bei ihm vorstellig werden und ihn einschüchtern, man werde ihn verschwinden lassen - wenn er den Rechtwseg beschreite / die Dienstaufsicht einschaltet. Er wendet sich hilfesuchend an das europäische Parlament, NGOs (amnesty etc.) sowie Diplomaten verschiedener ausländischer Staaten.

Er wird von einem betrunkenen Nachbarn fast erwürgt. Außerdem wurde er mehrfach überfallen (möglicherweise um an Datenträger mit Netzwerkpasswörtern zu gelangen mit denen man täterseitig glaubt an Vermögen von ehemaligen Kunden seines EDV-Beriebes, milliardenschweren Pensionsfonds, zu kommen), von Hunden gebissen und angeblich von ihren Männern verprügelten Trinkerinnen derart gestalkt daß ein Umzug von Bad Homburg v.d.Höhe nach Frankfurt a.M. notwenig wurde.

Abgesehen davon wird ihm permanent das Waser abgestellt – wohl vor dem Hintergrund daß seine Eltern mal eine Bürger-intiative hatten die sich gegen die Errichtung einer Klärschlammtrockungsanlage für das gesamt Rhein-Main Gebiete vor der eigenen Haustür wendete. Wahrschienlich deshalb interniert man ihn wärhend Wahlen und verbietet ihm für die spätere Piratenpartei – den Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung - Plakate für einen Bürgerrechts-Demoaufruf gegen einen totaltären Überwachungsstaat –zu kleben. Zudem wird er so falsch in die Wählerregister eingetragen daß ihm Wahlberechtigungspost-karten gar nicht zugehen und er bei jeder Wahl – mit Information der OSZE – einzeln beim Wahlleiter das Fehlen einer solchen anmahnen muß eine zu erhalten. (WP 88/13 Deutscher Bundestag)

Und man rächt sich wohl für seine Position zu Zeiten seiner Aktivität als Jugendparlamanetarier als er die Meinung vetreten hat daß Väter genau so ein Elternrecht zusteht wie irgendwelchen Schlampen die neben dem Pille einwerfen dann auch noch vergessen haben wollen mit wem sie „geschnaggserlt“ haben „anonyme Vaterschaft“ wenn es außer um Unterhalt oder Papiere vom „ANONYMEN“ Vater Staat (dem Steuerzahler) auch mal darum geht daß Väter ihre Kinder anteilig selbst erziehen (Hälfte der Zeit) und natürlich sehen/besuchen wollen damit Unterhalt nicht in den schwarzen Kassen von Sekten verschwindet.

Nachdem er die Frechheit besessen hat sofort als das neue Sorgerecht geschaffen wurde diese für sein Kind zu beantragen hat man versucht ihn einzuschüchtern indem er von Polizsiten regelrecht „zusammegschlagen“ wurde. Seine Eingaben an Gerichte werden unbegrüdet „verworfen“ auch beim Bundesverfassungsgericht, Post (auch Einschreiben) verschwindet mehrfach.


201906112000-0-1.jpg
[0] "201906112000-0-1.jpg"

201906112000-0-2.jpg
[1] "201906112000-0-2.jpg"

201906112000-0-3.jpg
[2] "201906112000-0-3.jpg"

201906112000-0-4.jpg
[3] "201906112000-0-4.jpg"

201906112000-0-5.jpg
[4] "201906112000-0-5.jpg"