26.03.2017 07:25

Subject: @RA HAUSSMAMN: ein irnoisches ?Ptima? daß ich das jetzt schon erfahre ?
Date: Sun, 26 Mar 2017 08:57:19 +0200
From: Maximilian Baehring
To: info@ra-haussmann.net, RAeStefanBonn-WalterBonn@web.de, oliver.sieg@noerr.com, info@strafrecht-dr-bensch.de, RA-DR.Bensch@web.de, haussmann.bad_homburg@email.de, kai.guthke@web.de, guthke@stvh.org, vera@zanner.org, vera_is_pregnant@yahoo.com, vz@zanner-consulting.de, milerakita@hotmail.com, milekovac@googlemail.com, mile@rakita.com, magnus3107@hotmail.de

? wollen die/sie mich überrumpeln und fertigmachen? Ich habe das was
sie da vorlegen bereits am Freitag abend erhalten weil das Gericht es
mir zugesendet hat. Sie allerdings kennen die Vorüwrfe ind em Verfahren
schon längeseit Moanten und haben mich nicht informiert. Aber genau aus
dem Grund, daß meien Anwalt, der besser informiert sein sollte als ich,
mir nicht in der Form rechtzeitig Material bereitstellt wie es
erforderlich ist um mich auch nur annährend auf Anwürfe/Vorwürfe des
gerichtes vorereiten zu können.Mich nun erenut zu verhöhnen indem Sie
Scans dieses Shcrebsndes Gerichtes das ich am 24. März 2017 gegen 16:00
Uhr erhalten habe mit normaler Briefpost, frankiert und mit
Begleitschriebn vom 23. März versehen (das reicht im übrigen um einem
Gericht parteiische Verfahrensfürhung vorzuwerfen) die ich Ihnen
nachweislich am 24. März 2017 zugesendet habe in ihrre kopie nochmals
einzuscannen und mir zuzusenden.

Der Fachbegriff für sowas - zusendung neuen Beweismaterials aus einem
neu hinzugezogenen Verfahren - dürfte ÜBERRUMPELUNGSTATKTIK lauten.
Ich glaube, ?Sir Wilfried? Ihnen ist absichtlich daran gelegen mich
zum ausrasten zu bringen so wie das ?Anwalt Guthke? und der in mehreren
voneinder unabhägigen Verfahren der EXZESSIVEN FOLTER bezichtigt
eGutachter ?Dr. Müllrich-Isenbrunner? wieder udn wieder versucht hat,
http://sch-einesystem.tumblr.com/post/143282269883/der wohl daran im
sadistsich sexuellen Sinne lust empfindet  wenn er es wieder geschafft
hatte mich in eienn im Intrenet angekpüdnigetn/dokumentierten nächcten
Suizidversuch zu getzen, das perverse Schwein. Das ganze Verfahren ist
sowsio nur eien Frace dennes geht darum mich als Sündenbocj für die
Strafataten von Richtrinnen, Richtern Polizisten udn Statsnwälte im
Wharsten wortsinne bluten zu lassen, damit meien drucghgekanllte Ex vor
emeinm Kidn ebhaupten kann, siehste ich hab Dir doch egsagt dein vatzer
ist irre. Das ist gelichbedeutend damit daß man sag, der kann kein
sorgecht bekommenwiel er ja Bhidnert ist und nachdem der Betrffneend
anns agt aber sehen sie doch, ich kann doch laufen, ich sizedoch
garnicht im Rollstuhl, der Staatanwölt eien Baseballschläger nimmt und
ihn zusssmaschlägt ud sagt, nö, herr Richter, der wars chon imemr
behidnert. Die - wievielhat er genau gesgt? 5.560 anzeiegn - die ich
geegn BEmate ersattet habe zwichen 1999 und 107 hat das druch dnd ruch
korrupte Schwein von OstA Dr. König ja einfach nicht berabietet.
Wenn Sie - der es nichteinal fetggebracht hat denOrdner mit
enstaltunsgebwsien den ich ihm gegeben hatte - mit in den
Verhandlungstermin zu bringen - ihre Emails vom 24.03.2017: 14:23 Uhr,
vom 25.03.2017 03:21 Uhr druchsehen hätten sie längts emein Entwurf
eienr Erwiderung  dessen vorliegen. was sie mir da eben gesendethaben.

On 25.03.2017 22:36, info@ra-haussmann.net wrote:
> Sehr geehrter Herr Bähring,
>  
> anliegenden Dateiinhalt habe ich ich als den Prozess im nächsten Termin
> ergänzendes Material erhalten. Ich übersende Ihnen diesen zur
> Kenntnisnahme und Vorbereitung. Gerne können wir vor dem 29. hierüber
> auch noch einmal in der gebotenen Kürze sprechen. Aber ich halte auch
> dies - selbst wenn es zutreffen sollte - für keine Steigerung der
> Deliktssschwere wie es eine Unterbringung nach § 63 StGB erfordern
> würde. Sie sind mehr oder weniger Isoliert, haben meiner Kenntnis nach
> keine Fähigkeiten was die Anfertigung von Sprengsätzen angeht und ganz
> sicher auch keine subversiven Kontakte zur Islamistischen Szene - Im
> Gegenteil sie lassen sich ja in Ihren Blogs zum Teil kritisch zu dieser
> Bewegung ein. All dies dürfte die Annahe einer auch nur annähernd
> bestehenden GEfahr einer Umsetzung bzw der tatsächlichen Begehung eines
> Anschlags nicht begründen können. Außerdem können Sie dies ggf als einen
> Versuch der Aufrüttelung zur erhöhten Achtsamkeit vor dem Hintergrund
> des bestehenden Risikos islamistischen Terrors rechtfertigen so denn
> diese Faxe tatsächlich zweifelsfrei Ihrer Urheberschaft zugeordnet
> werden sollten / können.
>  
> Wir sprechen uns in Kürze.
>  
> MfG
>  
> Haußmann
>  
> ?
> Rechtsanwalt Olaf Haußmann
> Lindenstr. 64
> 61352 Bad Homburg v.d. Höhe
>
> Tel:       06172 / 43869
> Fax1:    06172 / 43853
> Fax2:    03212 / 818 28 37
>
> Steuernummer:  003 825 31807
>
> Zulassungen / Aufsichtsbehörden:
>
> Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main
> Bockenheimer Anlage 36
> 60322 Frankfurt am Main
> Bundesrepublik Deutschland
> Telefon: + 49 69 / 17 00 98-01
> Telefax: +49 69 / 17 00 98-50
> E-mail: info@rechtsanwaltskammer-ffm.de
>  
>  
> *Gesendet:* Samstag, 25. März 2017 um 16:52 Uhr
> *Von:* ?Olaf Haußmann?
> *An:* info@ra-haussmann.net
> *Betreff:* Scan 25.03.2017, 16.49 R F Verfahren
>
>
>
> Mit ?. erstellt
>
>  
>  
>
>
> Von ? gesendet


201703260725-158842845303-0.jpg
[0] "201703260725-158842845303-0.jpg"
201703260725-158842845303-1.jpg
[1] "201703260725-158842845303-1.jpg"
201703260725-158842845303-2.jpg
[2] "201703260725-158842845303-2.jpg"
201703260725-158842845303-3.jpg
[3] "201703260725-158842845303-3.jpg"
201703260725-158842845303-4.jpg
[4] "201703260725-158842845303-4.jpg"
201703260725-158842845303-5.jpg
[5] "201703260725-158842845303-5.jpg"
201703260725-158842845303-6.jpg
[6] "201703260725-158842845303-6.jpg"
201703260725-158842845303-7.jpg
[7] "201703260725-158842845303-7.jpg"
201703260725-158842845303-8.jpg
[8] "201703260725-158842845303-8.jpg"
201703260725-158842845303-9.jpg
[9] "201703260725-158842845303-9.jpg"
26.03.2017 07:53

A propos BDSM http://intxxx.dynip.name Uta Riek (foto?) war mit Stefan Mojeschweitsch zusammen der für CDC Computer arbeitete. (finanzeilles Motiv) als dieser sie mit SADOMASO- HANDSCHELLEN Im Tanzlokal Gmabrinus am Bad Homburger Bahnhof abholte. Dafür gibt es Zeugen. Als Stafan Mojeschweitsch dessen Kunde, die Firma Marketingpartner aus Kornberg einen Server bei uns im Sreverraum stehen hatte der als Proxy-Server missbraucht worden war um unsere Absender-IPs plötzlich ?auf mysteriöse Art und Weise? verstarb suchte ich nahc eien Kondolenznaschrift, gab seien Webadresse ein und landete auf der siet die der Screreeshot zeigt. Ich erinner mich noch daß er mal erzählt hatte seine Freundin ?Eha? die seienr Auskunft anch bei ?Orace? arbeitet würde BDSM-Parties orgasieren. Alsi ich das sah schaltet ich 2012 - zu der Zeit erchiend as Buch ?ein Weg hinters Licht? von ?hüssner? welches imfersneen ?swr Nachcafe? vorgestellt wurde die Bad Homburger Polizei ein wegen aktuter Kidnesweohgefährdung. Daraufhiwurde bei usn imHaus Fuere geelegt, wobei ich nicht sicher bin ob es die Skeet war (es gab Flugblätter imbriefkasten). Zum gelicehn zetpunkt gingen Hacks auf meien srever los. Ab dannw urde ich üebrfallen, mit eienr Zwanseinweisung nach der anderen bedroht um mich mundtot zu machen usw.. Seit ich mich gegen die Reiki-Sekte stelle  macht man mir das Leben zu Hölle. Es gab üebrfälle udn Mordversuche. Scientology sidn Wiasenkanben dagegen.

http://reiki-direkt.de/  Aber hey, man kümmert sichja auch nicht um den EXHIBITIONSITEN Nachbarn der sich gegenüber einer Schule freimacht und zwar so daß es im Blickfeld des Gymnasiums ist und den OSTEND-WÜRGER MIchalek dessen Freundin Zajac mich angriff was Wurzel meiens aktuellen Äregrs ist, bis hin zur Quälerei durch das Saditenschwein Müller-Siebrner der sich an eienm UNFRWILLIGen SUIZIDversuch nahc dem nächsten aufgeilt. https://psychiatrielager.blogspot.de/2016/05/rudiger-muller-isberner-tragt-die.html - https://www.zentral-bank.eu/downloads/


201703260753-158843434298-0.jpg
[0] "201703260753-158843434298-0.jpg"
201703260753-158843434298-1.jpg
[1] "201703260753-158843434298-1.jpg"
201703260753-158843434298-2.jpg
[2] "201703260753-158843434298-2.jpg"
201703260753-158843434298-3.jpg
[3] "201703260753-158843434298-3.jpg"
201703260753-158843434298-4.jpg
[4] "201703260753-158843434298-4.jpg"
201703260753-158843434298-5.jpg
[5] "201703260753-158843434298-5.jpg"
26.03.2017 09:44

Maximilian Baehring  Hoelderlinstrasse 4  D-60316 Frankfurt M.

Fax: +49 /(0)69 / 1367-8506

Landgericht Frankfurt a.M.
D-60256 Frankfurt a.M.

 Frankfurt a.M., den 25. März 2017
5/30 KLs 3540 Js 233115/15 (3/16) Landgericht Frankfurt a .M.

Auch wenn ich mal weider mehrer Tage gehungert - also keine feste Nahrung zu mir genommen - habe um genügend Geld zusammenzusparen um Ihnen dieses Fax zsuenden zu können werde ich - seit ich einige kritische antischeinselbständige anitlohndumperische Blogeinträge zu süd-osteruopäsicher Armustzunwedrung veröffentlicht habe geht es mir wie Thilo Sarrazin an Berliner Dönerbuden. Ich werde im Ostend nicht mehr bedient oder man betrügt mich um Wechselgeld etc. UND DAS BIRGT DIE GEAFHR DAß MAN BREFE/FAXE ZWAR ENTGEGENNIMMT, DIESE ABER DANN NICHT AN DIE POST WEITERLEITET insbesondere seit irgendwelche Antifanten - möglicherweise im Auftrag des Ostend-Würgers Michalek -  überall erumerzählt haben ich sei ein phöser Nazi, im Frankfurt haben wir 52% Ausländer/MihiGru-Anteil und die haben was dagegen wenn ?Bio?-Deutsche - wie sie das abwertend nennen - immer weitere Zuwanderung scheinselbständier Lohdumper kritisieren. Ich bin - da mutmaße ich jetzt was das Motiv angeht - deshab auch merhfach auf offener Straße überfallen worden.  Eignetlich müßte ich auch noch Einwände gegen überhöhte willkürliche Gerichtskostenrechnungen einreichen, die Gerichtskasse unter-schlägt 20,00 Euro, aber dafür reicht mein Geld nicht fürs Porto. trotz dass ich tagelang  Essen einspare.
Ich verstehe ja daß Osta Dr. König da er sich auf verlorenem Posten sieht nun mal wieder wie dei MihiGru Statatswnaältin Frendez um sich schlägt und alle möglichen abstrusen Vorwürfe herauskramt.  Nur wenn er das tut udn ich, wie am 24. März 2017 abends, erstmalig erfahre was konkret mir vorgeworfen wird, sie erinnern sich über emein beschwerden was Akteneinsicht angeht, so muß man  meiner Seite, der  Verteidigung, auch die Möglichkeit gebenn zu diesen neu ins verafhren kommenden Vorwürfen neue Zeugen zu benennen die zu meienr entalstung beitragenw eden. Ich stelle daher Beweisantrag:

Mein Provider ist die Firma easybell. Ich werde anhand meiens einzeverindungs-nachweises darlegen daß dort keine entsprechenden Faxanrufe aufgeführt sind.,s von diesemnoch kopien vorlieg, denn ichs ehe gerade daß OstA Dr. König selbst wohl absichtlich so lange egwartet  hat mitd em Verfahren bis anch eienm Jahr sämtliche Beweismittel die mich entalsten könnten evrnichte wurden. Als erstamlig enstrechende  Vorwürfe seitens RA Guthke erhobenwurden warendie Daten noch verfügbar. Anscheinend nutzt easybell - traceroutes druch das Netz leen das nahe - das telefonica Backbone, was mir neu ist. Für mich nennen die sich jedoch easyballe udn ich werde dralegen daß jene Faxverbindungen welche die Staatsanwaltschaft als Nachweis angibt auf meienm Einzelverbindungsnachweis fehlen. So welche evrfügbarsind. Bereits bei eienm Hack auf mein damaliges Serversystem bei colorhosting.de  hatte man mir evrsucht FALSCHE Verbindungdatenunterzujubeln.
Ich  stelle Antrag auf Ladung mehrerer Zeugen. Die Polizei soll ermitteln wie die Anschriften der Zeugen
Schrörs (Anette), Schoessler (Birgitta) und Schilling (Hans-Werner), 2002/2003 ladunsgähige Anschrift Bürogemeisnchaft MER BPErosnalebratung GmbH/Mares GmbH, msd managemet solutions development Ltd.,  Lousiestraße 101, D-61348 Bad homburg, .1 OG undKkeller aluten damitich die dahigehend befragen kann ob die Polizei versucht hat anläßlich des (Pop- before) SMTP-Relayings unter anderem des Accounts oberbuergermeister@bad-homburg.de mein Büro zu stürmen in dem einige Router standen. Zudem soll ein Polizei -Beamter  der Station Saalburgsraße 116, 61350 Bad Homburg der sich als ?Buss-Hull? ausgab aussagen inwieit er mir verweigrt hat gerichtliche Umgangsverfügungen druchzustezen was Besuche bei meinem Kinde angeht und inwieweit es einen Zusammehang  gibt der sich als Assuageepressung/Folter imS inne des § 343 StGB verstehen läßt. Zudem sollder Leiter des Verkehrsamtes der städtischen Kur und Kongress GmbH aussagen inwieweit auf den Linux Embedded appliance Firewall Rouern Modell Bering im Kurhaus Abhöreinrichtungen auf Basis des Moduls IPTRAF.LRP gab udn ob der Polizeieinsatz möglicher-weise mit Indiskretioen hinsichtlich der Abhörmßanhamen der Stadt amBetreibsrat der Kur-  und Kongress GmbH im Kaiser-Wilhelms-Bad über die Galsfaseranbindung druch den Kurpark in Zusammenhang stehen und welche Rolle hierbei die Portscans des Upstream-providers TGC True Global Communications, in der Au, Oberursel spielen, der auf Verletzungen seiner Fair-Use Policy hinweis was Filesharing  anging das aus dem von CDC gewarteten Netz der Kur.Und Kongerss imKaiser-wilhels Bad über das von uns gemangte Netz im Kuraus und dann unser eigenes Netz (msd.net) über den BGP4  Exit unsers AS21158 zu AS15844 ins Internet ausgleitet wurde. Die Anbindung sah so aus da wir für die Stad Frankfurt a.M. und die Stadt Bad Hoburg einen Versnatltungsserver betrieben, wo die einzelen veranstalter, etwa Theater, Museen, usw ihre Veranstaltunsgtermine online einpflegen konnten woraus dann etwa der ?Bad Homburg report? generiert wurde. Daher lief aller Traffic der Kur-und Kogress über den Knoten Louisenstraße um dort den Traffic an den api.kuk.bad-homburg.de -Server herausleiten  zu können und ihne nicht unnötg bis nach Frankfurt zu schicken, denn die SQL-Server hierfür standen in der Louisenstraße in Bad Homburg.
Außerdem soll die Polizei Frankfurt a.M. Stellung beziehen warumSie Anrufer deren Telfonaschlüße gehackt wurden oder die Opfer vonDrückerkolonenn der firma freenet und Zwangsaboverkäufen der Firma Alice/hansenet/Mcafee werden zsuammeschlägt nahcdemsie  die Opfer wegen der Beleidgung angezeigt hat die es fürd ei Beamten darstellt sie aus ihrem Beamtenschlaf holen zuwollen.

Außerdm will ich erreichen daß mehrere Polizisten anderer Lädnerpolizeien als der hessischen Zeugnis darüebr ablegen daß ich Ihnen in Kopie Strafanzeiegen gegen die unverschämten Beamten des 1. und 5. Reveirs in Frankfurt a.M. zugeleite habe wenn desem ichmal wieder MITTESL DROHUNG zwingenwollten Dienstaufsichts-beschwerdne zu unteralssen. Ich werde außerdem eien Zeugen benemnen der anhand eins ministeriellen Shriebens des hessischen Minisetriums de Justiz nachweisne kann daß Dr. Christean Wagner, Minster der Justiz des Kandes hessen damit beffasst war eien Einagbe über die skandalöse Verafrenführungder der Richterin Leichtammer im Umgangs-/Sorgerchtsveerfrhen zu meien Tochter betreffen zu ebrabeiten. Dese rächte sich mit über 15 jahren amtsmissbräculichster Vefolgung, erste Mitte 2013 als sie eien Aktenevrmerk anfertigte üebr zwei Polizisetn ddie eommenwären udn sie vor ?dem Bähring? gewarnt häten im sirgechstverfhren, erst da flog die sache auf. 2007 zog ich in dr Sache die bereits Richterin am LG Lodzik hinzu. Diese ist zu Laden und zu befragen was meinen verwzeifelten versuch angeht Strafverfolgung zu ereichen dadruch daß ich mich slebst FALSCH anzeige udn eine Wiederaufnhame der Strafnzeige der Richterin Leichthammer gegen mich 332 Js 32999/06 und nicht bearbeitete ?hilfsweise? Strafanzeige 5/4 QS 11/07 LG Frankfurt/Main. Diese Richterin eichmaer hat wörtlich gesagt udns chriftlich festgehalten idne r Akten 9F 434/02 UG Astegricht Bad Homburg.
?Entweder Sie alssen sich in eien psychiatrei einweisen doer sie ehen ihr Kind nie wieder.?

Ich bestehe auf Beiziehung der Akte 3 Zs 1795/08 GStA Frankfurt a.M.. der Akte 5/4 QS 11/07 LG Frankfurt a.M.. , Ich bestehe auf Beiziehung der Akte 9F 434/02 UG AG Bad Homburg. und der Sogerechtssache.

Zudem müssenwir dann och klären ob die Klinik Dr. Baumstark der kur und Kongress GmbH der Stadt Bad Homburg v.d.H., wo ich während des ableistens meines Zivildienstes vom hausmeister Petre hett sexuell missbrauchtwurde, meiner Ex über Burkhard Bigalke und Dagmar Spieß eien Job angeboten hat. Zudem muß geklärt werdneinweiweit Oberbürgermeister Korwisi mich deshalb monatlang interneiren leiß weil ich diese Tatsache 2012 im Internet Publikmachte. Außerdem soll Forian Bruckmaeir, Sohn des Kur-direktors und Klimikgeschcäftsführers und Schülerzeitungskollege, Auskuft darüber geben inwieweit er sich über seinen Marihuanakonsum epressbargeamchthat was bevorzugte beshcäftigung ausländsicher Zuwandreer und Einführung der pseudomedizinsichen methode der Sekte ?Reiki? angeht. Meine Ex wollte mein Kidn gegen meinem Willen in diese Sekte, eine Art Scientology-Shcneeballsytem, hineinerziehen.
Hierzu könntne wir den Anwalt Dr.Oliver Sieg, damasl Godeforid Pileorz, später Nörr steifehofer Lutz,  Düsseldorf laden, den ich als sich eien trennung von meiern Ex abzeichnete als sie mir das Sorgercht verweigerte Ende Mai 2000 um Auskunft bat welche möglichkeiten es gebe als unverheirateter  an ein gemeisnames Sorgerecht zu kommen . Ich will zudem wissen ob man seiten der stadt Einfluß auf das Jugednamt a usgeübthat was das vorthalten meiens kidnesangeht. Daß es absprachen gibts hee wir anahnd der Aktennotiz der RiAG Leichthammer aus Juli 2013 imSorgechtsevrfrhen.

Außerdem willich noch wissen inweiweit dei polizeiliche Abhöraktionen bei der kur-und Kongress Gmbh auf eien Tipp Aon andrea ressler zurückgehen könnten der ich mich damals was den sexuellen Mißbracuh anging anvrtraut hatte als wir ein paar wochen lang mal wasmiteieder hatten während des Studiums, oder ob der Tipp an die polizei aus reihender Presskontate Isabel schad vom Institut für neue Medien der ARD (hessishcer Rundkfunk?) oder Karin Boehm vom ZDF zweiten Duetschen Fresneh oder Raienr Maria Erhardt ausgigen, der in Konkurrenz zuT GC veruchte selbst Richtfunk aufdem Feldberg-sendetrum anzubeiten, inKonkurren zur abghrten Strecke. Ich will damit aufiegen daß es mannigfaltiges Interssee daran gab meien Intrenetverbindung zu hacken.Und ichwill aufzeigen daß die GEZ-medien in erheblicher art udn weise involviert waren ich erinenre etwa an ?23 derfilm?. Unter anderem wollte man nämlich der auch im besitz großer jüdsicher Großaktionäre (merton) befindlichen METALLGESALSCHAFT AG unterstellen an die Isarelis Rüstunsggüter zuleiefrn. Florian Bruckmaier / Rene Hohmann hatte ien paar arabische Dealer aus dem Umfled von Pro-Asyl als Kontakt. Er unterstekllte nun daß wolfram bergbau für die israelsiche Militärindsutrie Schwermetalle leiere aus denen panzerbrechdne Granaten gebut würden (vgl.: Lord of War). Mein Vater, der für dei wolfram tätig war beuftragte von unserer Bürogemeisnchft in
der Lousienstraße 101 aus einen VPN-Tunnel mit dem er und das Sekratriat driekt mit der Zentrale in Österreich verbunden waren. Mögic dßa die Presse (Schad/Boehm) deshlab zu Spionagezwacken gezielt Zugänge in usnerem netz anfragte satt, wie sie mir mitteilten, umbei Rechreche anonym zu bleiben.
Ich halte es aufgrund der Fülle von beweismareial das neu hinzuzuzehn ist und der Menge der Zeugen die zu vernehmen sind für anbdingbar mindetsens eien weiteren Tag Haupstevrhandlung  anzuberaumen.
Ich hoffe die Miss Plimsoll meien Sir Wfired Robarts, RA Haußmann, erlaubt ihm nicht zu viel Cognac in derThermsokasnnes währedn eiens aktenstudiums, denn wenn er lattenstramm mit  kalten Schweiß-perlen aufd er Strin vor gericht erschint muß ich wieder ganze Arbeit der Verteidgung alleine erledigen.

Ich persönlich ebasichtige in die richtung gehend zuargumentieren wie sie aus https://www.bad-homburg.eu/downloads/Pressemitteilung.pdf erichtlich ist. Ich gehe davon aus daß es seitens der behörden gue gründe gibt mir Beweismittel untzsucheiebn udn michwiederholt zu hacken.

Außerdem biztte ich umbeiziheungder Akte Vodafone Cuba Hack 30 C 3184/12 (22) AG Frankfurt.
Sie zeigt daß meiene Faxanhclüsse wieder udnweider manipuleirt wurden. Offensichtlich zielgerichtet.


201703260944-158845470613-0.jpg
[0] "201703260944-158845470613-0.jpg"
201703260944-158845470613-1.jpg
[1] "201703260944-158845470613-1.jpg"
201703260944-158845470613-2.jpg
[2] "201703260944-158845470613-2.jpg"
201703260944-158845470613-3.jpg
[3] "201703260944-158845470613-3.jpg"
201703260944-158845470613-4.jpg
[4] "201703260944-158845470613-4.jpg"
26.03.2017 12:03

Bevor man im Ruhrgebiet mit demBergbau begann saßen die auch schon
sprichwörtlich auf der  Kohle, aber das Indsutriezeitalter mit seinen Annehm-
lichkeiten wie etwa Smartphones oder Raumfahrt  begann erst als man die
Rohstoffe föderte. Davor sah es da genauso aus wie es noch heute in
jedem Entwicklugsland dieser Erde aussieht. Die phöse Industrie und die bitter-phösen Rohstoff-Konzerne mit ihrem sozialen Wohnungsbau, den Bergarbeitersiedlungen, ? ?gebt denen keinen Fisch sondern gebt ihnen eine Angel.? Etwa die Möglichkeit ihre Handarbeit aus Afrika über einen Internetshop mit angeschlossener Logistik in Europa an den Mann zu bringen. DasResenproble bei diesen ganzen ?Reformhaus/Bioladen-Produkten? ist daß man Leuten diesowas kaufen ihre ?Charity? gar nicht ansieht. ?Spendenquittung für Schäble? hängt mit Magnet am Kühlschrank geht in die richtige Richtung. Aber dann brauchen Großspenderauch Riesenäuser für gigantische  Kühlschränke auf den die ganzen Magnet Platz haben.

~~~

++ Fake News ++ / Ethische Produkte /  Spendenquittungen / Recycling An der ?Brücke am Kwai? in Kanchanbauri (Thailand) fertigt man Sandalen die aus recycleten LKW-Reifen bestehen. Es sollauch Einheimsche geben die sich die europäischen Invasoren dort zum Vorbild genommen haben und selbst nach Boden-schätzen gesucht haben. Legenden unter Geologen/Bergleuten zufolge fand man bei Burma Rubine. Früher hätte ich vorne in der Technik bei den abgebrochene Geologiestudeneten die auf EDV umgesattelt haben angerufen und gefragt ?kennen wir irgendjemanden der sich mit sowas auskennt ich meien seit wir keine Branchenlösungen für Juweliere mehr programmieren??Lustreisen unserer Abgeordneten im Tross des obersten Saatsvertreters die dann später in Entwicklunsghilfe machenund Ordens-Schmuck verteilen für das Töten von Menschen mit und aufgrund ihrer anderen Staatsangehörigkeit.

~~~

?Schullautsprecher TICKT nicht richtig.?Lümmel. Der Piraten-?Sender Freies Polen? der ?Politik A(KTIEN)-G(ESELLSCHAFT)? der meiner Recherche nach vom Büro der Schülerzeitung aus betrieben worden ist störte die reguläre Schulradioübertragung etwa von Oliver H.s Sendung in der ProWovom Elternsprechzimmer gegenüber desSekretariates aus.


201703261203-158847906013-0.jpg
[0] "201703261203-158847906013-0.jpg"
201703261203-158847906013-1.jpg
[1] "201703261203-158847906013-1.jpg"
201703261203-158847906013-2.jpg
[2] "201703261203-158847906013-2.jpg"
201703261203-158847906013-3.jpg
[3] "201703261203-158847906013-3.jpg"
201703261203-158847906013-4.jpg
[4] "201703261203-158847906013-4.jpg"
201703261203-158847906013-5.jpg
[5] "201703261203-158847906013-5.jpg"
201703261203-158847906013-6.jpg
[6] "201703261203-158847906013-6.jpg"
201703261203-158847906013-7.jpg
[7] "201703261203-158847906013-7.jpg"
201703261203-158847906013-8.jpg
[8] "201703261203-158847906013-8.jpg"
26.03.2017 03:24

Kinder (auch nur so zum Spaß) abtreiben sowie mehr Geld und Aufmerksamkeit für Oma http://www.allgemeine-zeitung.de/politik/rheinland-pfalz/familienverband-will-wahlrecht-fuer-kinder-und-jugendliche_17772843.htm anstatt von Kinderwahlrecht


201703260324-158852890803-0.jpg
[0] "201703260324-158852890803-0.jpg"
26.03.2017 04:15

Von der MACHT beFREIt.
Domain ?piratenfraktion-saarland.de? soeben zur Löschung gemeldet.

~~~
Wenn am heutigen Sonntag Landtags - Wahl im Saarland gewesen wäre - ?
Die Grünen mit 4,5 % im Landtag? http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/saarland.htmhttp://www.sr.de/sr/home/nachrichten/dossiers/wahlen/landtagswahl_2017/landtagswahl_saarland_2017_ergebnisse100.html -
http://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarland/Prognose-CDU-deutlich-vorne-Grosse-Koalition-wahrscheinlich;art2814,6412145


201703260415-158854492173-0.jpg
[0] "201703260415-158854492173-0.jpg"
201703260415-158854492173-1.jpg
[1] "201703260415-158854492173-1.jpg"
201703260415-158854492173-2.jpg
[2] "201703260415-158854492173-2.jpg"
26.03.2017 05:02

Ich bin für ein kommunales Wahlrecht für alle Ausländer
-> im kommunlen AusländerBEIRAT

Ich bin für ein Wahlrecht aller EU-Bürger bei den Europawahlen
-> per Briefwahl im Heimatland

Ich bin für eine deustche Options-staatsbürgerschaft wenn ein genetischer Elternteil Ausländer und einer Deutscher ist, aber nur bei halbiertem Stimmgewicht


201703260502-158856032333-0.jpg
[0] "201703260502-158856032333-0.jpg"
26.03.2017 08:23

??? Forwarded Message ???
Subject: ALARM SOS MAYDAY Re: @RA HAUSSMAMN: ein irnoisches ?Ptima? daß ich das jetzt schon erfahre ?
Date: Sun, 26 Mar 2017 20:30:56 +0200
From: Maximilian Baehring
To: O.Haussmann
Ich habe Ihnen die Beweise längst zugeemailt. Die hätte er sich bequem
selbsta ausdrucken können. Was Sie da schrieben zeigt daß sie nichts von
dem lesen was ich ihnen zusende.

Am 29. März 207 soll zu irgendeienm Gutachten  vom 13. März 2016
stellungenommenw erden. Ich habe Sie, herr Haussmann, Guthke  Dr. bensch
in den Ohren egelgen daß ich gerne mal sehen würde was für ein gutachten
der wieder geschrieben hat ohne den porbanden in Augenshcingenommen zu
haben. an diese Guatchten ist nicht hernazukommen. Ich brauche es aber
um mich Prozessvorbereitn zu können. Das meien ich mit Überrumpüelungsaktik.

On 26.03.2017 19:14, O.Haussmann wrote:
> Herr Bähring,
>
> Sparen Sie sich diese unangebrachten Vorwürfe. Klar war mir die Existenz dieser Materialien aus den Akten bekannt. Es war nur bisher im gegenständlichen Verfahren, und nur für dieses bin ich als Pflichtverteidiger bestellt nicht thematisiert. Dass ich Ihnen dies jetzt übersende dient dem Zweck dass sie - nachdem die Staatsanwaltschaft offensichtlich gemerkt hat dass sie in der Körperverletzungssache an Boden verliert und deshalb nachgelegt hat - Ihre Blogs raussuchen können in denen Sie sich gegen den islamistischen terror engagieren bzw. auslassen oder gar unvorsichtig bei dessen Bekämpfung kritisieren damit wir auf jede Eventualität im kommenden Zermin vorbereitet sind sollten diese Faxe tatsächlich zulässigerweise Ihrem Abschluss zugeordnet werden können. Das hat nichts mit Überrumpelung oder sonstwas zu tun sondern mit dem Umstand dass ich trotz Ihrer Verunglumpfzngen und Beschimpfungen meinenJob erledige. Zwar nicht so wie Sie das befehlen aber ich bin als PV auch nicht weisungsgebunden sondern überlege jegliches weiteres Vorgehen anhand der bestehenden Prozesslage und entscheide über etwa notwendige einlassungen deren stossrichtung usw. ME. Waere aber auch diese ?Tat? selbst wenn man Die Ihnen anlasten würde und könnte nicht dazu geeignet hier die erforderliche Progredienz der Deliktsschwere wie es in dem ersten Urteil aus 2013 so schön heißt zu begründen. Es wird ja kein Bimbenangriff in Aussicht gestellt sondern. Nur danach gefragt ob man denn genügend Vorsicht und Achtsamkeit walten lässt. Hier daraus zu schließen dass sie auch noch als potentieller Bombenleger als Gefahr für die Allgemeinheit anzusehen sind wäre nicht haltbar aus diversen Gründen die ich hier nicht aufzählen möchte. Hören Sie also auf mich unnötig zu beschimpfen ich weiß was ich tue. Suchen Die bitte die Materialien diesbezueglich heraus damit wir sie am 29. direkt vorlegen und würdigen können.
>
> Mehr habe ich in diesem Kontext nicht zu sagen.
>
> Mit freundlichen Grüßen
>
>
> Haussmann
>
>
>
> Am 26.03.17 um 08:57 schrieb Maximilian Baehring
>
>> ? wollen die/sie mich überrumpeln und fertigmachen??


201703260823-158862866128-0.jpg
[0] "201703260823-158862866128-0.jpg"
201703260823-158862866128-1.jpg
[1] "201703260823-158862866128-1.jpg"