20.12.2015 09:55

OOP ist immer angreifbar. Weil die includes nicht im Source vorliegen sondern als compilierte ninäre O(bject files) DLLs dazuGELINKT werden. (im Sinne des Sprichwörtlichen LINKENs also böswilligen verarschens) Damit die Schweine bei Runtimes gleich nochmal mitverdienen. Mit Basic wär das nicht passiert.

~~~

Suchen Sie sich jemanden der weiß was eien Funktionsdeklaration (Pascal) oder ein inkludierter Header © ist udn wie man eien Unit (Pascal) oder Lib/Dlll (C/Windows) linkt. Es geht um MEHRMONATIGE FREIHEITSBERAUBUNG, VERGIFTUNG MIT FALSCHEN MEDIKAMENTEN, SCHWERE KÖRPERVERLTZUNG 226 (1) 3 StGB DURCH MOBBING und MORDVERSUCHE sowie ZWEI MORDE (von Schauroth und Mojschewitsch) AN LEUTEN DIE DAS KARTELL ZUR STRECKE BRINGEN WOLLTEN. DER ST IN HOMBURG HÄNGT MIT DRINNE. Unetrsuchen Sie mal in DER ORDENTLICH GEKAUFTEN Superbase Runtime SBRTS.EXE von Mares Personalmarketing/MR die Funktion ?SET INDEX? DIE wurde von Victor Bodnarescu? sabotiert. Ich hab das später mit einem Superbase 2.0 udnetlicher eigenr Programmierung in nächtelanger arbeit herausgefunden. Wenn amn shcülernbeibringt zu kompilieren udn zuzlinken udn deren implizite dekalartion malloc rustcht mal ins falsche Verzeichnis ist das das eine wenn das im regelbetreib auftaucht (haben Sie schonmal in Powerbasic eigene Menüs miut keypressedusw. prgrammiert - hab ich alles shconmal gemacht - nachweis in Frankreich) ist das ABSICHTLICHE COMPUTERSABOTAGE Sabotage von Computeranlagen im ganz grossen Stil sämtlich attacken seit 1999 mit Milliardenschäden für dei Writschaft gehen auf deren Konto. KARTELL: warning: incompatible implicit declaration of built-in function 'malloc?. Ist die aufrusfskompatible in der declaration meckert der compiler es nichtmal an. tim ?option explicit? von ist der einzige der mir wirklich mitgeholfen hat. ich hba mich mit fehlern rumgeärgert die es gar nicht gab. Das war nicht nur einfaches Mobben die haben ja mit der bewussten absicht der todesfolge weitgergamcht. DAS IST MORD! Function prototyping #include / linker (DLLs) Dem Compiler wird beim #include in Pascal und C (anders als in PHP oder ASP) lediglich ein sogeannter Prototype der Funktion also deren Aufruf (Name und Parameter (übergebene) Variablen) bekannt gemacht. Siehe auch man pages. Ähnlich der eingebauten Befehle einer Programmiersprache! Die liegen ja auch nicht IM Sourcecode des eigentlichen Programmes vor. Vielmehr wird dann später eine Runtime etwa die Stdlibc dazugelinkt. (in Pascal Units und Declarations) Jetzt gibt es bei Objktorinteierte Programmierung (notwendg by Design: alle grafischen Oberflächen und Toolkits) Das Problem daß einem mit einer Funktion die ein sagen - ganz dummes Beispile . wir eine ?Listbox_Fill? bastelt ja vorher nciht weiß welche Werte da rein sollen udn daher überschriebt man die eigentliche Funktion mit einer neuen Funktion. Satt der ursprünglichen funktion fillistboxwithvalues(array) [{ // this is an empty fiunction replace by own funtion }] kann man dann (Pascal sprech) eine eigene nhmen MY_fillistboxwithvalues() replaces fillistboxwithvalues(array) { array[0]=?Max? array[1]=?Moritz? } schreiben Das bedeutet satt des im Toolkit einegbauten Befehls wird ein neuer Befehl implementiert der anstatt des altenBefehls verwendet wird. Die passende fehlermeldung des Compiler wäre eigentlich, hey, die Funktion gibt es schon: so ne Art OPTION IMPLICIT (in Basic gesprochen). Der hat zu nem funktionierenden Code eine kaputte DLL dynamisch eingelinkt. DAS ARSCHLOCH. => Sabotage. Der hat seien Konkurrenten (Marco Stier damals der die feuerwehrgefahrgutdatenbank udn Software fürApotheken baute regel- recht umbringen lassen von der Russenmafia ? und ich sollte den Kopf hinhalten für die Scharzarbeit die Marco Stier vebrochen hatte oder die türkische Zeitungs- abomafia ?> wir fahren imWinter in den süden der dummedeusche macht ja die Urlaubsvertretung und freirt sich die Finger ab ? ich habe heute noch zittrige hände) Marco Stier beshcäftigte seien Klassenkameraden mit dem Eintippen von Sicher- heitsdatenblättern SCHWARZ! Und nachher hat mir Mainware dann die Server der Apotheken isn Rack gestellt ohne mein Wissen um den Verdacht auf mich zu lenken. A propos Rssenmafia ? daher kommt auch der Tote Stafne M.? DER ZWOTE MORD UND ICH WÄRE DER NÄCHSTE GEWESEN DER NICHT MITMACHEN WOLLTE Das alles war DAS KARTELL. Und die Ripe-Datenbank diente nur dem beschnüffeln wer meine Kunden seien damit die da selbst anbieten konnten. Das ist Polizeikorruption. Wie viel haben diese korrupten Scheien fadür bekommen? Wie viel haben die Finazbeamten / Steurberater (eienrvon beiden) bekommen dafür Rehcnungen weitrzugebn? CHERNOBYL-CHARITY = GELDWÄSCHE RUSSENMAFIA!


201512200955-135562338978-0.jpg
[0] "201512200955-135562338978-0.jpg"
201512200955-135562338978-1.jpg
[1] "201512200955-135562338978-1.jpg"
20.12.2015 10:33

Mitschnitt der Wiegurng der korrupten Polizei Strafanzeigen z berabeiten!

http://take-ca.re/20151220-1200-pol-fulda.mp4

http://banktunnel.eu/20151220-1200-pol-fulda.mp4
http://zentral-bank.eu/20151220-1200-pol-fulda.mp4

Ich arbeite nicht für kriminelle Sadistenschweine.

Schweine! Die haben die DLLs von funktionierendem Code nachher einfach getauscht und dann behauptet die Programme würden nicht laufen. (MALLOC bei PAscal -> ?SET INDEX? SUPERBASE) DIE SCHWEINE! DAFÜR HABEN SIE DANN ABER DEN ZUGANG ZUM EINGEBAUTEN BASIC VERSPERRT.

WER SCHÜLERN BEIBRINGT IN PASCAL ZU CODEN DER IST EIN SOFTWARVERCHECKERKNECHT VON BORLAND/INPRISE ABER
KEIN LEHRER. WEIL ES PASCAL COMPILER NUR VON DENEN GAB.

C-COMPILER (EIN STANDRD IST NORMIET VON DER ISO WIE DIN) GAB ES VON VERSCHIEDENSTEN HERTSELLERN UND BASIC GAB ES VON ATARI ÜBER AMIGA ODER GW-BASIC BIS HIN ZUM C16 UND ALTAIR AUF DEM BILL GATES LERNTE ÜBERALL.

Eine Bande schwertskrimineller unter den Lehrern.
nur beim ?unsigned INTEGER? = ist 0 auch NULL!

Es gibt auch keien 1.-3. Ableitung sodnern nur MINIMAL UND MAXIMALWERTE MIT DENEN MAN EINEN ZIELWERT SUCHT. UDN DAS WIEDEREINstezn dieses Wertes so eine krminelle Schweienrei. Das ist KORRUPTION VOM ALELFIENSTEN. DIE ÖLHERAMTSTSUDENETEN DIE ES NICHT ZUR VOLLVERSRGUNG AUS STERUEGLEDEN GESCHFFT HABEN DIE DIE BEKOMMEN VON DEN STUDIENKOLLEGN AUFTRÄGE ALS NACHHILFELEHRER ZUEGSCHANZT - ES WIRD NUR DENEN SO ERKLÄRT DASS ES EVRSTÄNDLICH IST DIE ZAHLEN (EPR NACHHILFE) ODER DIREKT (PER SPENDE AN DEN FREUDE UDN FÖRDERERVEREIN?).

DIE GEWINNEN WETTBEWERB NICHT DADURCH DASS SIE BESER TENNISSPIELEN SONDERN URCH SABOTAGE (so wie hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Monica_Seles)

?Angebliches Mathelehrer?-Gesindel.

http://www.learncpp.com/cpp-tutorial/19-header-files/

// here we search a vlaue between 0 and 61
// quick and dirty we use integer division instead of division

int fnd = -1;

int rnd = rand(); // get a random long int

int RND = (RAND_MAX % 61); // maximum number that longint generates - divide by maximum searched value
while (RND > 0) {
  // iterate decreasing

  if ((RND >= 0) (RND =< 61)) {
    // whis works we found the target value (DIVISOR)
    fnd = rnd % RND;
    break;
  }

  // for newbies, people converting from other programming
  // languages scholars the following schall be written as
  // (RND = RND -1) for more clarity

  RND?
}
if (fnd == -1) {

  // found was not set above this error shall not occur
  printf(?Divisor not found?);

}


201512201033-135563476958-0.jpg
[0] "201512201033-135563476958-0.jpg"
201512201033-135563476958-1.jpg
[1] "201512201033-135563476958-1.jpg"
20.12.2015 11:35
BEWEIS: korrupte Polizei

Der ?Künstler? ohne Urheberrecht (übergeorndetes Inetersse der
BEVÖLKERUNG an Starfbverfolgung gegen Beamte die meien Sie könnten
einfach mal so Strafanzeiegn nicht abarbeiten weil Ihenn die Nase des
Anzeigeerstatters nicht passt und der neben den Steuern nicht auch noch
Schutzgeld abdrückt) in dieser Aufnahme ist die Polizei Fulda die sich
hier weigert gegen die Beamten in Frankfurt und Bad Homburg vorzugehen.

http://take-ca.re/20151220-1200-pol-fulda.mp4
http://take-ca.re/20151220-1200-pol-fulda.mp3
https://www.central.banktunnel.eu/downloads/20151220-1200-pol-fulda.mp4
https://www.central.banktunnel.eu/downloads/20151220-1200-pol-fulda.mp3

Beweismittel unterliegen nicht dem Urheberecht weil Gerichtsprozesse
öffentlich sind.
20.12.2015 01:30
Wo es kein Privateigentum gibt gibt es auch kein Urheberrecht!

Dehsalb ist ?raubkopieren? in ?der kommustsichen volksrepublik china? legal.

Bertolt Brecht emogrierte in die DDR! In der DDR ist alles Kollektiveigentum. Denkt mal darübr nach was das für die Berügerbande seienr angeblichen Rechteverwerter bedeutet!

https://de.wikipedia.org/wiki/Bertolt_Brecht#Theaterarbeit_in_der_DDR

20.12.2015 03:35

Und zur Kontorlle einmal an mich selbst ebei einem Drittanbieter. Damit die sich nicht darauf berufen sie hätten es nicht erhalten NUR WEL SIE MEINEN  ANSCHLUSS stören um so zur verhindern daß ich die Dienstaufsicht gegen
Sie einschalte.


201512200335-135574080578-0.jpg
[0] "201512200335-135574080578-0.jpg"
201512200335-135574080578-1.jpg
[1] "201512200335-135574080578-1.jpg"
20.12.2015 03:37
Audio: http://sch-einesystem.tumblr.com/post/135574164378

Hit von Police (.not.the.band) zum kostenfreien Download

Der ?Künstler? ohne Urheberrecht (übergeorndetes Inetersse der
BEVÖLKERUNG an Starfbverfolgung gegen Beamte die meien Sie könnten
einfach mal so Strafanzeiegn nicht abarbeiten weil Ihenn die Nase des
Anzeigeerstatters nicht passt und der neben den Steuern nicht auch noch
) in  die  Fulda die  Schutzgeld abdrückt) in dieser Aufnahme ist die Polizei Fulda die sich hier weigert gegen die Beamten in Frankfurt und Bad Homburg vorzugehen.

http://take-ca.re/20151220-1200-pol-fulda.mp4
http://take-ca.re/20151220-1200-pol-fulda.mp3
https://www.central.banktunnel.eu/downloads/20151220-1200-pol-fulda.mp4
https://www.central.banktunnel.eu/downloads/20151220-1200-pol-fulda.mp3

Beweismittel unterliegen nicht dem Urheberecht weil Gerichtsprozesse
öffentlich sind.

20.12.2015 05:57
To: konstanz.pp@polizei.bwl.de
X-Priority: 1 (Highest)
From: Maximilian Baehring 
Subject: Diese korrupten Penner von HESSISCHEN "RELIGIONS"-POLIZISTEN weigern
 sich schon wieder zu arbeiten ...
X-Enigmail-Draft-Status: N1111
Message-ID: <5676E476.3020307@baehring.at>
Disposition-Notification-To: Maximilian Baehring 
Date: Sun, 20 Dec 2015 18:25:10 +0100
User-Agent: Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:38.0) Gecko/20100101
 Thunderbird/38.4.0
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed;
 boundary="------------020406060008030508040601"

This is a multi-part message in MIME format.
--------------020406060008030508040601
Content-Type: text/plain; charset=utf-8
Content-Transfer-Encoding: 8bit

.. das ahben sie schon damals getan als es dei Vrowrüfe des sexuellen
MiÃ?brauchs gegen den Pfarrer gab (eines der Opfer war mit mir im
Kinder-garten). Im Zivildiesnt ahben die Schweien dann mich missbraucht.
Das alles ist ne andere Geschichte. Es sind auch zwo Peronen tot was
nicht aufgeklärt wird. http://intxxx.dynip.name

Jetzt geht es aber erstmal um folgendes:


Der â??Künstlerâ? ohne Urheberrecht (übergeorndetes Interesse der
BEV�LKERUNG an Starfbverfolgung egegnBeamte die meien Sie könntene
infach mal so Strafanzeiegn nicht abarbeiten weil Ihenn die nase des
anzeigerstatters nicht passt und der neben den Steuern nicht auch noch
Schutzgeld abdrückt) n deiser aunahme ist die Polizei Fulda die sich
hier weigert gegen die Beamten In Frankfurt und Bad Homburg vorzugehen.

http://take-ca.re/20151220-1200-pol-fulda.mp4
http://take-ca.re/20151220-1200-pol-fulda.mp3
https://www.central.banktunnel.eu/downloads/20151220-1200-pol-fulda.mp4
https://www.central.banktunnel.eu/downloads/20151220-1200-pol-fulda.mp3

Beweismittel unterliegen nicht dem Urheberecht weil Gerichtsprozesse
öffentlich sind.


-- 
Maximilian Baehring
Hoelderlinstrasse 4
60316 Frankfurt a.M.
Germany

Phone: +49 (0)69 17320776
Mobile: +49 (0)176 65605075
Mobile: +49 (0)174 3639226
Fax: +49 (0)69 67831634
EMail: maximilian@baehring.at
http://maximilian.baehring.at/

--------------020406060008030508040601
Content-Type: audio/mpeg;
 name="20151220-1200-pol-fulda.mp3"
Content-Transfer-Encoding: base64
Content-Disposition: attachment;
 filename="20151220-1200-pol-fulda.mp3"

--------------020406060008030508040601 Content-Type: application/pgp-keys; name="0xA9CDBAE3.asc" Content-Transfer-Encoding: 7bit Content-Disposition: attachment; filename="0xA9CDBAE3.asc" -----BEGIN PGP PUBLIC KEY BLOCK----- Version: GnuPG v2 mQGiBFRbtw0RBACmtrehmuVpR0EiXlEcdl9AttnGlK7BvVidu+EEJAg8bpnzxZ3G nGF2Z4LDSnEJid4nDs4ey7lAlkQ0bVozcmutyCvQo2JXNwjtVlMFR3ePuHGcgn6i 55bFw2aMhth5d//3MoYAXk/PeFH2zZtWwq6WVIYN4YIIPLT/j7nEElndnwCglQHs jDVQcAGmqZeJBA+j2SwIIjMD/1yy/tq7qyQ2O12+f4mIVLNY6+lTmg9jQu3y0jiw fT7xKQ3e4YSsYUxZM03Uw8XHL9OqDhKROppx1D0ywSaHzdFi14VBU0B1rv5ZUFbF IkO06R8dFl8HOoEwaplPtr1e6b17oM0KkLRf15nPi39pmnr8IYtpArQTV83Twmgz L65vA/47+UZi618F5UafoXqmRPoSnz7Bcfrk84I8WmSDqXY/VqD35DdYFz0pzCY9 R2wk7ivxfF/cbPSrq9WUqbDGlcso96FlbqWdtPROuQQqepn3giOxDTY5RqhG0M3d IVdja94U08K7ypbI7pPJbl8fb8wSJ0qHdRvnvx5HnHqXd/uA4LQsTWF4aW1pbGlh biBCYWVocmluZyA8bWF4aW1pbGlhbkBiYWVocmluZy5hdD6IYwQTEQIAIwUCVFu3 DQIbAwcLCQgHAwIBBhUIAgkKCwQWAgMBAh4BAheAAAoJEH2oe7epzbrju5cAn3P3 0/S+fIMLHYUCDBIpeEl/Cw5uAJ9smUUUHwh2M0SkJAxEmec4mpaDI7kBDQRUW7cN EAQAkHhbnFMtkJeMbyb9HnlwGRQ8/W2NV4mfHTce/c2ggtionOYcPi1BXBN2Nq/w knfQDAbnwrSk21xZ//BN8CE570cEGgLAN3ILyvmjXwBtLfKDpe/RYVskjxFgMtQ1 lz7BiU9MfrVDWKNP1PJPSAAjcWPPgIJVzFjbIrOC1DKeR9sAAwUD/RsSBkJVmfA3 NnK/vRnZMQ9sgUiXVYblJHXxnCvGVSz6rWRdR3jrQrALYeCkqbGEZAoX7PhLUwG5 +c+nwhbKgnSI5VkwTxTf5To/sKfGY/ZU7uVKdNT3OG6fon5kSv+1neXD2ekFoD5G NV2DqzaXq4kjIi3gfgU0PpeMpHyNsyA7iEkEGBECAAkFAlRbtw0CGwwACgkQfah7 t6nNuuMXqQCdHpjFUCxSeuokrpvuqLkShAkvPE4An3pz5rswtbb0mD5HNWcfiVvX mJro =3B5P -----END PGP PUBLIC KEY BLOCK----- --------------020406060008030508040601-

201512200557-135581697253-0.jpg
[0] "201512200557-135581697253-0.jpg"
201512200557-135581697253-1.jpg
[1] "201512200557-135581697253-1.jpg"